Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten

 

Sehenswürdigkeiten in Rothenburg ob der Tauber – aus jedem Winkel Geschichte atmen

Eine Mehrzahl an historischen Gebäuden, Museen, Ausstellungen und Veranstaltungen finden Sie in Rothenburg. Durch die Teilnahme an einem geführten Stadtrundgang begeben Sie sich auf eine Reise durch die Jahrhunderte und erfahren interessante geschichtliche Fakten zu unserer Altstadt.

Begehbare Stadtmauer

 

Rund um die mittelalterliche Altstadt von Rothenburg befindet sich eine begehbare Stadtmauer. Ein Spaziergang auf dem historischen Wehrgang gehört zweifelsohne zu den Höhepunkten Ihres Aufenthalts.

Das Plönlein

 

Das wahrscheinlich beliebteste Fotomotiv in Rothenburg – das Plönlein. Ein kleines Fachwerkhäuschen mit dem Brunnen davor, im Hintergrund das Kobolzeller Tor und überragt vom Siebertsturm – wahrlich ein bezauberndes Motiv!

Rathaus

 

Unser historisches Rathaus besteht aus einem gotischen Teil (Bauzeit 1250 – 1400) und einem Renaissanceteil (Bauzeit 1572 – 1578). Der Rathausturm ist begehbar und bietet einen einmaligen Blick über Rothenburg bis hinein ins Taubertal.

Burgtor mit Burggarten

 

1142 erbaut wurde die Reichsburg von König Konrad III. Von hier breitete sich die Stadt aus. Um 1400 zählte Rothenburg zu den zehn größten Städten des Heiligen römischen Reiches. Ein Erdbeben zerstörte die Burganlage 1356. Heute befindet sich im Burggarten an dieser Stelle eine Gartenanlage. Neben der Blasiuskapelle ist ein atemberaubender Blick auf das Taubertal, die Doppelbrücke sowie die Kobolzeller Kirche geblieben.

St. Jakobs Kirche

 

Die gotische St. Jakobs Kirche erbaut im 14. Jahrhundert ist Ziel einer Vielzahl an Touristen und Pilgern. Besonders sehenswert ist der von Tilman Riemenschneider erbaute Heilig-Blut-Altar mit einzigartigen Schnitzereien.

St. Wolfgangs Kirche in der Klingenbastei

 

Zum Ensemble der Klingenbastei gehört die hochgotische St. Wolfgangs Kirche, eine Wehrkirche, sowie der Klingenturm.

Spitalbastei

 

Mit einzigartiger Zugbrücke und sieben Toren ist die im 16. Jahrhundert erbaute Spitalbastei ein wahrhaft imposantes Bollwerk. Erbaut in der Form einer Acht, in deren Mitte sich das sehenswerte Hegereiterhaus befindet.

Topplerschlößchen im Taubertal

 

Unterhalb der Stadt Rothenburg ob der Tauber befindet sich das 1388 als Wehrturm und als Wohnhaus gebaute Topplerschlösschen. Die mit Möbel vom 16. -19. Jahrhundert eingerichteten Räume können besichtigt werden.

Markusturm und Röderbrunnen

 

Der Markusturm ist eines der ältesten Bauwerke Rothenburgs, er bildet im Dreiklang aus Markusturm, Rödertor und Röderbrunnen ein bekanntes Fotomotiv der Stadt. Erbaut im 12. Jahrhundert gehörte er zur ersten Stadtmauer. Bis heute beinhaltet er das städtische Archiv.

Tauber Riviera

 

Hier befindet sich an der Südseite der Stadt, inmitten von Weinbergen gelegen, ein Panoramaweg, der einen traumhaften Blick über das Taubertal und hinauf zur Stadt bietet.

Museen in Rothenburg

 

Nutzen Sie die Gelegenheit und lernen Sie Rothenburg kennen! Erkunden Sie die weitgehend mittelalterliche und gut erhaltene Altstadt, weltberühmte Sehenswürdigkeiten und beeindruckende Bau- und Kulturdenkmäler. In den Museen finden Sie Exponate zur aufregenden Geschichte der freien Reichstadt Rothenburg, dem 30-jährigen Krieg und über das mittelalterliche Leben.