1544

Die Hauptkirche wird endgültig protestantisch.

1552

Markgraf Albrecht von Brandenburg-Kulmbach zwingt die Stadt in den Schmalkaldener Bund gegen den Kaiser. Der Markgraf wird besiegt. Rothenburg muß sich ergeben und eine enorme Kriegsentschädigung bezahlen.

1618

Die Union tagt in Rothenburg. Beginn des 30jährigen Krieges. Die Stadt beteiligt sich an den Kosten und muß durchziehende Truppen aufnehmen und Winterquartiere zur Verfügung stellen. Plündernde Horden richten in den Dörfern schwere Schäden an.

1648

Beim Friedensschluß muß die verarmte Stadt nochmals 50.000 Gulden Kriegslasten bezahlen, die sie sich leihen muß.

1802

Rothenburg verliert seine Unabhängigkeit und wird Bayern angegliedert. 

1881

Uraufführung des Historischen Festspiels "Der Meistertrunk".

1945

Die Stadt wird durch einen Bombenangriff teilweise zerstört. Ihrer völligen Vernichtung entgeht sie durch das entschiedene Eingreifen eines amerikanischen Generals. In den folgenden Jahren wird sie in altem Stil wieder aufgebaut. Finanzielle Unterstützung aus dem In- und Ausland ermöglicht eine völlige Wiederherstellung der zerstörten Wehranlagen. mehr

 

 
Hotel Rothenburger Hof - Rothenburg - Navigation Hotel Rothenburger Hof - Rothenburg - Hotel Rothenburger Hof - Rothenburg - zum Hotel